Alltägliches

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Es wird Zeit

Langsam wird es Zeit, dass ich auch in meinem eigenen Blog was schreibe. Eigentlich fehlt mir noch die richtige Lust dazu, aber irgendwann muss ich ja wieder anfangen. Schlie?lich sollt ihr wissen, warum ich so faul war. Ich denke mal, mich hat ein wildes Tier angefallen, so dass ich mich in eine Ecke verdr?ckt habe, aus der ich langsam wieder hervor krieche. Da hat man wirklich zu nichts mehr Lust und es ist bedr?ckend, nichts dagegen tun zu k?nnen. Zum Arzt wollte ich aber nicht, was kommt, das geht auch wieder. Nun gehts ja auch so wieder bergauf.

Meine "Emma" hat den Geist aufgegeben und weigert sich, meine W?sche zu waschen. Ich kann es ihr nicht verdenken, denn sie ist schon ?ber 20 Jahre alt. Nun kommt sie auf den Friedhof und ich muss schauen, dass ich einen Ersatz f?r sie bekomme.

Es ist so furchtbar kalt, dass ich gar nicht aus dem Haus will. Gestern schien nach langer Zeit wieder mal die Sonne und heute ist schon wieder Nebelwetter. Ich sehne den Fr?hling herbei, wenn endlich die ersten Blumenspitzen hervorgucken, die Sonne wieder mehr scheint und es nicht mehr sooo eisig kalt ist.
Meine 3j?hrige Enkelin macht gerade einen Skikurs, f?r sie darf es ruhig noch l?nger Winter sein.

Ich verzieh mich jetzt auf die Couch, nehme mein Strickzeug und lass mir von meiner kleinen Kicky die F?sse w?rmen.

Einen sch?nen Tag euch und
liebe Gr??e
Claramaria

8 Kommentare 16.1.06 14:14, kommentieren

Omafreuden

Mein "neues" Enkelkind ist heute eine Woche alt. Ihm und seiner Mutter geht es blendend. Gestern durften sie nach Hause. Er schaut schon mit ganz wachen Augen, so als w?rde er fragen, wer bist du denn? Ich denke immer, ich h?tte meinen Sohn auf dem Arm. Er sieht genauso aus, aber vielleicht denkt die andere Oma dasselbe, nur eben ihre Tochter betreffend. Ist ja auch total egal,aber man wird ja immer gefragt, wem er ?hnlich sieht. Noch ist seine Schwester ganz vernarrt in ihr Br?derchen, bin ja neugierig, ob das so bleibt. Sie ist 3 Jahre alt und k?nnte sein, dass sie irgendwann eifers?chtig wird. Ich geh mal stark davon aus, da sich bisher alles um sie gedreht hat. Ich hoffe, ich werde in Zukunft beiden gerecht. Jetzt geht es ja noch einigerma?en, da das Baby noch viel schl?ft. Wir werden sehen, wie sich alles entwickelt. Die Kleine wird ja auch eingebunden in der Babypflege und darf ihn auch mal halten. Momentan ist sie ja ganz stolz als gro?e Schwester.

Leider kann ich sie nicht so oft sehen, sie wohnen doch 60 Km von uns entfernt. Ich beklag mich nicht, denn meinen Enkel in Hamburg seh ich ja noch weniger. Schlie?lich gibts ja auch noch Telefon und wer wei?, vielleicht ist es gut so. Man sagt Gro?eltern gerne nach, dass sie ihre Enkel ma?los verw?hnen. Ich z?hl mich zwar nicht dazu, aber k?nnte evtl. sein, wenn ich alle in meiner N?he h?tte.

So freue ich mich aus der Ferne, wenn alle gesund sind, denn das ist einfach das Wichtigste. Wenn ich sie dann mal sehe. muss ich mich schon manchmal zusammennehmen, um sie nciht mit meinen Knuddels und Geschmuse zu ?berfordern. Am Sch?nsten ist es aber, wenn sie mich anspringen und gedr?ckt werden wollen. Die Zeit vergeht so schnell, dann sind auch sie erwachsen. Ich w?nsche mir, dass wir auch dann noch ein gutes Verh?ltnis haben werden.

Liebe Gr??e
Claramaria

8 Kommentare 29.11.05 11:21, kommentieren

..........Ereignis

Juchhuu.....gestern bin ich zum 3. Mal Oma geworden. Es ist ein gesunder Junge, 28oog schwer. Termin war der 16.11. und ihr k?nnt euch vorstellen, wie es ist, wenn man dann jeden Tag drauf wartet. Gegen 16.30 Uhr habe ich noch mit meinem Sohn telefoniert, da tat sich noch gar nix. Er meinte, wenn sich bis Freitag nichts tut, wird die Geburt eingeleitet. Genaueres wei? ich auch noch nicht, nur dass ein Kaiserschnitt gemacht wurde, der aber nicht dringend erforderlich gewesen w?re. Was immer das auch heissen mag. Der Vater war ja ganz aus dem H?uschen und ich wahrscheinlich um 23.30 Uhr nicht mehr so aufnahmef?hig. Jetzt fahr ich erstmal Mutter und Kind besuchen.

Bis sp?ter und freudige Gr??e

Claramaria

6 Kommentare 23.11.05 09:37, kommentieren

Durchhänger

Zur Zeit habe ich zu gar nichts Lust. Gestern habe ich mit M?h und Not die Wohnung auf Vordermann gebracht. Das aber auch nur, weil ich es mir Sonntagabend fest vorgenommen hatte. Ich habe es mir sozusagen selbst versprochen und Versprechen soll man ja nicht brechen. Naja, hinterher ging es mir besser. Nachmittags fuhren wir Holz holen, das wir immer von einer Schreinerei g?nstig kriegen. Die Leute kommen da mit allen m?glichen Gef??en hin und manchmal ist es schon zum Lachen, was die alles dabei haben. Wir hatten einen gro?en Anh?nger in einer guten Stunde vollgeladen. Ich, ohne Worte, mein Mann hat geqasselt ohne Ende. Wie kann man w?hrend der Arbeit soviel Quatschen? Das werde ich nie verstehen, muss ich aber auch nicht. Heute habe ich Muskelkater und mu?te beim Aufstehen erst ?berlegen, woher der wohl kommt.
Das Wetter ist heute nicht der Rede wert. Ich wohne da, wo die Sonne nicht scheint. Alles grau in grau und leise rieselt der Schnee, vermischt mit Regen. Ich werde mich wohl nachmittags mit meinem Strickzeug auf die Cousch verziehen und weiterhin auf mein 3. Enkelkind warten. Soll ein Junge werden und ist schon seit 5 Tagen ?berf?llig. Aber das kennt man ja von Jungs. Ich h?tte mir ja gerne einen Skorpion gew?nscht, aber das wird wohl nichts mehr werden. Ist aber auch egal, Hautsache, er kommt bald gesund auf die Welt. Lang kann es ja nicht mehr dauern.

Nun w?nsche ich euch noch eine sch?ne Woche mit nicht zuviel Arbeit und viel Sonne.

Seid lieb gegr??t von
Claramaria

1 Kommentar 22.11.05 09:51, kommentieren

Lust oder Frust

Bei diesem grauen Novemberwetter gehe ich ja nicht gerne raus,aber irgendwann mu? ich notgedrungen doch einkaufen gehen. Es fehlt schon an Allem, was f?r einen Genussmenschen wichtig ist. Ich geniesse es, einen vollen K?hlschrank zu haben und mir Gedanken zu machen, was sich daraus Kullinarisches zaubern l?sst. Also ab zu Aldi, Lidl und Co. Wenn ich schon mal unterwegs bin, dann wird alles abgeklappert und nach Angeboten geschaut. Man soll ja nicht mit leerem Magen einkaufen gehen,aber wenn nichts mehr da ist, was dann? Kein Problem, wird eben ein bi?chen mehr eingepackt. Komisch, was man da alles sofort und hintereinander essen k?nnte. Ich liebe Fleischsalat und Brezen, Krabbencocktail mit Wei?brot oder einfach nur ein wame Leberk?sesemmel. Da ich mich dann nicht entscheiden kann, nehm ich zur Sicherheit meistens alles. Solche Sachen kann man sofort essen und muss sich nicht erst an den Herd stellen. Bei der Auswahl stellt sich zuhause wieder die Frage, waas esse ich zuerst? Am Liebsten alles aufeinmal, der Hunger ist schliesslich gro?. Der gesunde Menschenverstand sagt einem ja, dass man nicht alles aufmachen soll, es soll sich schlie?lich noch etwas l?nger halten. Wof?r hat man es nun unbedingt haben m?ssen? Ich wei? doch noch gar nicht, ob ich morgen auch auf diese Sachen Appetit habe. Die Erfahrung sagt mir, dass es nicht so ist. Eigentlich m??te sie mir das beim Einkaufen auch schon sagen. Entweder tut sie das nicht oder ich h?r nicht richtig hin. Manchmal hat man dann Lebensmittel im K?hlschrank, die einen die ganze Woche nicht mehr interessieren. Kurz vor Ende des Verfalldatums muss es gegessen werden, egal, ob man gerade Appetit darauf hat oder nicht. Schlie?lich will man nichts verkommen lassen, kostet alles Geld.

Heute ist M?nne einkaufen und ich bin neugierig, was er nach Hause bringt. Allerdings hat er vorher ausgiebig gefr?hst?ckt.

Eben ist er nach Hause gekommen und packt voller Stolz alles an Ort und Stelle. Einen Karton Milch, Getr?nke, ein Thermometer und Batterien, Geb?ck zum Nachmittagskaffee, Honig, der schon etwas l?nger im Regal stand, da er unten schon kristallisiert, Senf und eine gro?e Packung Bockw?rste mit Luftzieher. Dazu eine Salatgurke und eine Menge S??igkeiten. F?r mich hat er Brezen mit gebracht, er wei? ja, dass ich sie gerne mag. Leider hat er den Fleischsalat dazu vergessen. Macht aber nix, gibts eben die Abspeckversion. Auf Bockwurst habe ich heute keine Lust, aber er vielleicht? Ich frag lieber nicht, hab n?mlich auch keine Lust, diese wenigstens zu braten. Nachdem ich jetzt eine Breze gegessen habe, habe ich sowieso keinen Hunger mehr. Wenn ich keinen Hunger habe, habe ich auch keine Lust zu kochen. Und ?berhaupt......morgen gehe ich selber wieder einkaufen, das Wochenende muss gesichert sein.

Lasst es euch gut gehen und seid lieb gegr??t

Claramaria

9 Kommentare 11.11.05 13:18, kommentieren